Er oder Sie #autovoll #kontoleer

Ich hab euch im letzten Post ja schon vom ersten Besuch beim Frauenarzt, aka. Gynäkologen, formerly known as Höhlenforscher erzählt, das war aber natürlich nicht der letzte dieser Art. #Ultraschall #Feindiagnostik #Routineuntersuchungen…man #insbesondereMann macht sich überhaupt keine Vorstellung, welches Ausmaß das annimmt. Ich war so oft beim Höhlenforscher #mitfraunatürlich #umnenplatzverweiszuvermeiden, dass ich drauf und dran war, mich an den dunkelbraunen-Holz-Rattan-pseudo-Afrika-Mix-mit-Elefantenbildern-an-der-Wand zu gewöhnen. Zum Thema Ultraschallbilder: hätten wir uns sparen können! Das Kind #Geschlechtbisdatounbekannt hatte keinen Bock sich zu zeigen #alsosogarnicht. Er/Sie war kamerascheu #wieseinemudder. Der Höhlenforscher ließ sich trotzdem zu einer Aussage bezüglich des Geschlechts hinreißen… #herzlichenglückwunschesisteinmädchen wohlwissend, dass er nur frei ins Blaue hinein geraten hat, schmiss er gleich noch den Nachsatz hinterher: „meinen Sportwagen würde ich allerdings nicht drauf verwetten“ #isklar.

Wir waren also genau so schlau wie vorher, das Kind war aber gesund und das ist ja bekanntlich das wichtigste. #woopwoop
Whatforever wir haben uns natürlich die Frage gestellt, was die Familie von heute also alles so kaufen muss, um dem Kind alles zu bieten, was es braucht?

Ich erwähne jetzt nur mal die größeren Anschaffungen #essolljanichtausarten.

Fangen wir mal mit den Basics an, ein eigenes Zimmer, #Fußboden #Tür #Fenster #Wände #kennter, was man halt so braucht…

Wäre allerdings gar nicht nötig gewesen, für den Anfang zumindest nicht #kennterauch. Das Kind hat nämlich die ersten 6 Monate aka 24 Wochen #umimschwangerenchargonzubleiben in seinem neuen Beistellbett, bei uns im Schlafzimmer, genächtigt. Auf jeden Fall mal ne gute Investition. Der erholsame Nachtschlaf #damussichselbsteinbisschenlachen #ausschlafenjaklar war also schon mal gesichert.
Die nächste größere Anschaffung war dann natürlich eine Wickelkommode, wir haben ne normale Kommode vom skandinavischen Möbelhändler unseres Vertrauens gekauft und ne passende Wickelauflage im Internet geschossen #sparfüchse #youremember #eslebedasinternet. Wickelkommode – check.

Ein Babybett musste natürlich auch noch her, wie es der Zufall wollte, gab es das auch beim Kommodenverkäufer aus Schweden, genau wie ein Paar Schränke #fürdievielenklamotten, nen Teppich und Vorhänge #zackautovoll #kontoleer. Check Check Check.

Wir haben übrigens alles geschlechtsneutral gekauft #habenaufrosaglitzereinhörnerverzichtet , es gab ja bisher nur ne vage Vermutung, was es werden würde.

Als nächstes stand eine Babyschale auf dem Programm #dieseklobigennusschalen #kennter. Ich hatte mich vorher nie mit dem Thema beschäftigt, mittlerweile könnte ich aber ne Doktorarbeit drüber schreiben. #DrDrMaxiCosi. Bei der Babyschale konnte ich mich durchsetzen, war der Frau also vermutlich nicht wichtig… #sonstwäreesandersgelaufen #machemirdakeineillusionen. Es wurde also eine schwarze MaxiCosi, ohne Schmetterlinge, Blumenranken, Teddybären oder sonst irgend einem Mist #dagibtesnemengevon.
Als nächstes Stand der Kinderwagen auf dem Programm…ich sag euch, das war mit Abstand das schlimmste überhaupt!

Wie viele #Kinderwagenhersteller gibt es bitte!?

Man kann die Dinger im Grunde in 3 Kategorien einteilen:

1. die Retro-Kinderwagen mit großen, fixen Rädern, die wie aus Omas Zeiten aussehen

2. Die Standard-Teile von Hartan, Cybex und co. #gernauchmitracinglackierung #wtf #sollwohlVäteransprechen

3. Die Minimalisten unter den Kinderwagen… Bugaboo und Co.
Wir haben lange Zeit mit so nem Hartan-Teil geliebäugelt, lange Gespräche mit der Verkäuferin geführt, uns belesen und drüber diskutiert. Letzen Endes haben wir uns aber #zumGlück #umdasmalvorwegzunehmen, für nen Bugaboo Cameleon entschieden… #Teambugaboo. Ausschlaggebend war für uns vor allem die Größe im zusammengeklappten Zustand, das Gewicht (9kg anstelle von 15kg) und auch das schlichte Design. Mit dem Hartan wären wir nicht glücklich geworden. Nachdem wir den Wagen dann auch noch konfiguriert haben #schlimmeralsbeimautokauf, war die Entscheidung absolut kein Problem mehr. Kinderwagen -Check.

Das waren also erstmal die großen Anschaffungen, die wir so hatten. Eine kleinere Anschaffung würde ich allerdings doch noch kurz erwähnen wollen: kauft euch um Himmels Willen einen Windeleimer #tutesfüreuch , ich kann euch sagen, auch Babykacke, aka. AA, formerly known as Großes Geschäft, stinkt wie ein Indianer aus’m Hosenstall #echt #justsayin!
Soviel zum Thema Erstausstattung, das Thema Komfortausstattung #JungeoderMädchen war allerdings noch nicht geklärt, wir wollten es aber wissen und waren bei der Feindiagnostik. Der geneigte Leser wird es schon wissen, ich habe bisher immer vom Junior geschrieben, wer da jetzt eins und eins zusammenzählt, der wird feststellen, dass der Höhlenforscher fast seinen Sportwagen verloren hätte…
Einmal Mädchen und zurück, also.

Auf den „Schreck“ #manweissjagernworanmanist , erstmal frühstücken! Im nächsten Post teile ich meine Gedanken zum Thema Essen in der Schwangerschaft mit euch. Eines vorweg: ich bin nachhaltig #traumatisiert !

Tschüssikowski.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s