Bachelor 4. Akt

(Hinweis: ich empfehle den Vorbericht zu 4. Folge vorab zu lesen)

Da ist er wieder, Mr. Mc Bardem steht in nachdenklicher Pose an einem der unzähligen, riesigen Fenster in „seiner“ Villa und schwadroniert darüber, wie krass ernst er das alles nimmt; und das er alles versuchen wird, um herauszufinden, wer nur ein falsches Spiel mit ihm treibt. (Man, das klingt wirklich nach billigster Telenovela #isaberso)

Es geht aber direkt weiter, schließlich war der Hahn im Korb ja auch noch nicht halb nackt, oder in Verbindung mit einem Sonnenuntergang, geschweige denn beim Speerfischen zu sehen.

Los geht’s also mit dem Einzug von Neuankömmling Samira.

Der Empfang war, sagen wir mal semi-euphorisch, was aber abzusehen war.

Sie hatte in ihrer grenzenlosen Zuversicht versucht die „alteingesessenen“ Bitches in ein Gespräch zu verwickeln, prallte aber, wie einst die Titanic, an einem Berg aus Eis ab.

Für Kojak ist sie ein Störfaktor, Yeliz mochte sie nicht wirklich ernst nehmen und der Wischmop nahm sich zu meiner Überraschung ihrer an. Das kann nichts Gutes bedeuten.

Wo der Wischmop sich rumtreibt ist die Brutzel Barbie in der Regel auch nicht weit entfernt, so kam es also wie es kommen musste; Samira, das Fiese-Frettchen-Lookalike,  der Wischmop und die Brutzel Barbie gingen zum Läster-Gegenangriff über und arbeiteten erstmal alle Görlz im Haus ab.

Samira fühlte sich übrigens, ob der großzügigen Aufnahme durch den Wischmop, pupsglücklich, aha. Zum Glück hat sie nicht mitbekommen, dass der Wischmop einfach die Troja-Taktik angewandt hat…irgendwie hat sie ja auch so´n bisschen was von ´nem Pferd. Whatforever, der Wischmop offenbarte Kristina, aka. Schwester S, dass sie sich ihre Feinde lieber direkt ins Haus holt, und sie in Sicherheit wiegt…das erklärt natürlich einiges!

Samira wäre nach diese Info vermutlich nicht mehr pupsglücklich, da hat sie ja nochmal Glück gehabt.

Da sich die Sendung aber nicht ausschließlich um den Wischmop und das Fiese-Frettchen-Lookalike dreht, wurde direkt mal zum ersten Gruppendate geladen.

Beruhigt euch, auch dieses Mal wird wieder nicht die Speerfischer-Ausrüstung eingepackt! Langsam werde ich echt sauer, zumal man ja bisher nicht mal alternativ ein schnelles Auto zu Gesicht bekommen hat. Ganz klarer Etikettenschwindel! Der Steckbrief von Mc Bardem hat da was ganz anderes versprochen. Ich bin desillusioniert, nicht mal mehr RTL kann man noch trauen 🙂 .

Anyhow, Yeliz, Maxime, Nadine, Kristina, Samira und die Granny durften mit auf Bootstour gehen. Ach und ein riesiger, aufblasbarer Flamingo; als ob der eine Vogel an Bord nicht ausreichen würde…

Samira gab gleich Vollgas und versuchte Mc Bardem aufzufallen, Yeliz hingegen war mies drauf, weil sie Geburtstag hatte und ihre Familie nicht da ist. Es wird vermutlich bald der Familiennachzug beantragt #sorry #politischinkorrekt. Die Traurigkeit ist übrigens auch dem Herren des Hauses nicht entgangen, er sieht das natürlich und es bricht ihm fast das Herz! Vielleicht hilft ja ein rein zufällig anwesender Jahresvorrat Batida.

Yeliz hatte dann übrigens doch noch was zu sagen; und zwar, dass es einigen doch eher um die C-Promi-Karriere geht, die sie sich im Anschluss an die Sendung erhoffen. Eisiges Schweigen im Walde, bzw. auf der Yacht…beim Speerfischen wäre das nicht passiert #justsayin!

Im Anschluss gab es dann nochmal ne kurze Unterhaltung mit Samira, weil er ihre schönen Augen so mag #isklarJunge.

Er findet auf jeden Fall ihre  direkte Art super und macht ihr mit einem Glückskeks-Spruch Mut: Wenn du das Herz am rechten Fleck hast, dann schaffst du alles. #achhaltdochdieFresseJunge.

Zurück in der Villa macht Yeliz nochmal klar, dass sie einfach keinen Bock darauf hat, dass ihr das Herz gebrochen wird. Hmmm. Währenddessen sind sich die Brutzel Barbie und der Wischmop einig, dass Nadine, Yeliz, Meike und Janina nur auf den Fame aus sind; außerdem haben sie sich verbündet, erstmal alle anderen rauszukegeln, wenn irgendwie möglich.

Harter Schnitt, der nächste Morgen, das nächste Date.

Mc Bardem hat der Brutzel Barbie ein Kleid und ein Paar Schuhe geschickt, die sie für ihr Einzeldate mit ihm braucht. What !? Die ??? Warum !?

Die Enttäuschung der Anderen entlud sich auch direkt in abfälligen Kommentaren über den Arsch (breiter, als bei ner 40-Jährigen) der Brutzel Barbie, wobei ich ja ehrlich gesagt viel eher Angriffspunkte oberhalb ihres Äquators ausmachen würde. Dies  riesigen Gummihupen! Ich hab immer bissel Angst, dass  die nicht mal aus Versehen nach vorn umkippt und sich die nicht vorhandene Oberlippe aufknüppelt. Aber was kümmert mich das Leid anderer Leute. Apropos Leid, beim Make-Up der Brutzel Barbie muss man(n) auch schon ein Stück weit leidensfähig sein.

Aber egal, während sich Carina nun für ihr Date wappnete, war Samira schon wieder dabei einen neuen Krieg anzuzetteln und interviewte die Comic-Fußball-Braut (hatte mich schon gewundert wo die abgeblieben war) und Janina, was denn alles so über sie gesagt wurde, bei ihrem unverhofften ersten Auftritt zur letzten Nacht der Rosen.

Die ließen sich nicht lang bitten und erzählten von den Vermutungen der Anderen, dass sie unter Umständen ein Transgender sei.

Transgender also!? Ekelhaft, war ihre erste Reaktion…was jetzt eigentlich, dass die anderen sie dafür halten, oder Transgender per sé? Aiaiai, gefährlicher Pfad den sie da einschlug. Aber Samira, das alte Samurai-Frettchen fackelte nicht lange und stellte die andren zur Rede.

Sie findet es  nämlich nicht fair und kindisch! Nachdem sich Lina und Yeliz dazu äußerten (wir fanden halt, dass sie wie ein Mann aussah), konnte das Samurai-Frettchen nicht umhin, den beiden einen stinkenden, von innen heraus hässlichen Charakter zu bescheinigen. Rums! Endlich Bums in der Bude, oder wie war das?

Nun aber zum Einzeldate.

Carina hat ihre Hupen also in ein wirklich schönes Kleid gezwängt und sich zum Date begeben.

Treffpunkt: ein Supermarkt, ein leerer Supermarkt. Sie hatten ihn ganz für sich allein…das sollte laut Aussage von Mc Bardem so ein wenig den späteren Alltag simulieren. Ziemlich ausgefuchst! Ich geh auch immer mit der Frau in einen leergefegten Supermarkt, um dann in Abendrobe vor der Fleischtheke über Gott und die Welt zu reden #wasmanhaltsomacht.

Nachdem sie nun alle Zutaten für ein romantisches Essen zusammen hatten – nach meiner Mitschrift handelte es sich übrigens um Wein und zwei Stücke Fleisch-  ging´s ab in die Bachelor-Villa. Bisher war ihm übrigens ihre Geisterbahn-Schminke und die mit Friese noch viel zu nett betitelte Matte auf ihrem bedutteten Schädel gar nicht aufgefallen, was da nur los!? Es entzieht sich mir komplett, was er an dieser Dorf-Proletin findet.

Scheinbar aber einiges! Als die zwei nämlich so nett vorm Grill rumstanden und er das Fleisch zubereitete, knisterte nicht nur der Grill, sondern auch eindeutig zwischenmenschlich irgendetwas. Die perfekte Gelegenheit für….na…., nein, nicht Speerfischen! Die perfekte Gelegenheit für einen intensiven Kuss! Für beide war es wohl der perfekte Augenblick dafür.

Und sonst so? Er erzählte vom irgendwie gestörten Verhältnis zu seinem Vater und von seiner Vorliebe für Pizzen mit Salami und Pilzen…zwischenzeitlich hatte ich kurzzeitig das Gefühl, dass er gleich anfängt zu heulen. Aber die abartige lache der Brutzel Barbie hat ihn wohl davon abbringen können.

Weiter ging es auf die Terrasse der Villa, wo auch schon ein Gitarrist wartete, der ein paar Schmuselieder anstimmte…gute Vorbereitung ist alles!!!

Er sagt ihr eben noch schnell wie schön sie sei -Moment, da musste ich ernsthaft zurückspulen, weil ich es nicht glauben konnte-  um ihr dann direkt wieder genüsslich ein paar Speicheleinheiten zu verpassen.

Es kam wie es kommen musste, er bot ihr an, die Nacht mit ihm zu verbringen…im Nachhinein dazu interviewt wurde er direkt bissel rot, das war annähernd irgendwie sogar süß.

Weniger süß war dann am nächsten Morgen die völlig verschlissene Lippe (sie hat ja nur die eine – die Unterlippe), die doch arg von der ganzen Rumgeknutscherei der Nacht gezeichnet war. Lief offensichtlich ganz gut.

 

Zurück in der Villa erntete sie natürlich böse Blicke und die zurückgebliebenen Damen (klingt irgendwie zweideutig) machten auch keinen Hehl daraus, dass sie der Brutzel Barbie auch mehr als nur ein paar Küsse zutrauten. Mein Reden!

Da die Lager in der Mädels-Villa doch ziemlich gespalten sind, hat sie sich dann mit dem Wischmop, Samira und Kristina verdrückt, um alles weitere detailliert auszuwerten.

Festzuhalten blieb, dass sie, nachdem die Kameras aus waren, scheinbar den Plan ernsthaft verfolgte, die Anderen erstmal irgendwie rauszukegeln.

Nachdem das nun geklärt war, wurde es dann auch nochmal etwas handfester…ihr ahnt es schon, Samira war wieder mit von der Partie, und analysierte blitzschnell, dass Meike nur ein Mitläufer sei, Angelina keine eigene Meinung habe und nen Oma-Arsch und überhaupt und sowieso eigentlich nur genetischer Sondermüll für sie sei. DAFUQ, das ist schon hart! Aber ich hab es euch gesagt, das Fiese-Frettchen-Lookalike bringt Bums in die Bude!

Weiter ging es dann am nächsten Morgen mit drei Einladungen, welche Janina, Meike und den Wischmop zum jeweils gleichen Date entführten.

Mc Bardem wollte die drei auf Ehrlichkeit, Spontanität und Eifersucht testen.

Auf die Frage, warum sie denn überhaupt in der Show wären, überzeugten Janina und Meike, der Wischmop hat es eindeutig verkackt, dass hat sogar der Bachelor himself gemerkt. Das wirkte doch wirklich auch sehr auswendig gelernt.

Weiter ging es dann mit dem Eifersuchtstest, eine (vermutlich sollte die sexy sein) Kellnerin rückte Mc Bardem ziemlich auf die Pelle, was sie aber alle relativ gut meisterten. Ach fast vergessen, zwischendurch wollte er die Spontanität der Damen testen, indem er mit ihnen bekleidet in ein Wasserbecken watete…der Praktikant, der sich das ausgedacht hat sitzt bestimmt schon wieder bei Woolworth an der Kasse. Was für ein Bullshit.

Nach den Dates bescheinigt er Meike, dass sie liebenswert und nett findet…das war es dann eindeutig für sie…ich mein nett…

Janina hat ihn offensichtlich beeindruckt und der Wischmop hat ziemlich krachend abgekackt. Er hat ihr auch direkt nochmal gesagt, dass er so ein Bauchgefühl hat, dass sie eher ne schöne Reise, als die Chance auf eine Liebe in der Show gesehen hat. Recht hat er wohl. Sie war sichtlich perplex und stammelte nur irgendwas davon, dass sie den Zickenkrieg (der ja zum Großteil von ihr angezettelt wurde) nur für ihn aushalten würde. Biatch, stop talking bullshit!

 

Zurück von den Dates dauert es nicht lange, bis die drei feststellen, dass sie irgendwie alle das selbe Date hatten und schon waren die Alarmglocken an! Warum macht der das? Will der uns etwa vergleichen? Glaubt der, wir sind nicht wegen ihm hier? Kurz und knapp: ja, klar!

Der Wischmop war übrigens offensichtlich noch mitgenommen von den Vorwürfen Mc Bardems und zog sich direkt mit ihrer Gang, bestehend aus der Brutzel Barbie, dem Fiese-Frettchen-Lookalike und Schwester S zurück, um die Geschehnisse auszuwerten.

Die Brutzel Barbie meinte übrigens nach ihrem Date, dass sie – als die Kameras aus waren – alle der anderen Gang angeschwärzt hat , ich bin mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob sie den Wischmop nicht auch ins Spiel gebracht hat…zuzutrauen wäre es ihr.

 

Wieder ein harter Cut, plötzlich ist Mc Bardem unter der Dusche zu sehen #daskamunerwartet, Nahaufnahmen in Zeitlupe zeigen wie die Wassertropfen an seinem Körper herunter gleiten und wie er lasziv mit seinen Händen durch die Haare fährt. Was bitte sollte das denn jetzt!? Der Praktikant, der jetzt wieder bei Woolworth arbeitet, wurde bestimmt durch eine pubertäre Praktikantin ersetzt #nursoneVermutung.

Anyhow, nachdem man dem Bachelor noch beim Anziehen seines kaki-farbenem Anzugs zusehen durfte (offenbar gibt´s in Miami übrigens keine Gürtel) ging es zur Nacht der Rosen.

Mc Bardem bat nochmal die drei Damen vom Dejavú-Date nach vorn und fasste die Geschehnisse zusammen…Eine hat ihn besonders beeindruckt und bekommt direkt die erste Rose…whaaaat, bitte nicht der Wischmop, bitte nicht der Wischmop, bitte nicht der Wischmop, bitte nicht der Wischmop!!!!!

Janinaaaaaa!!!! Gott sei Dank! Das triumphierende Gelaber der Bitch hätte ich nicht ertragen; aber nach dem Verlauf des Dates wäre das auch wirklich strange gewesen.

 

Auf den Schreck erstmal´n Batida, der ist ja immer in greifbarer Nähe.

Als nächstes schnappt sich der Herr des Hauses Yeliz, bei welcher ich mich nach wie vor nicht entscheiden kann, ob sie nicht evtl. Transgender ist…

Er sieht sie gern wenn sie lacht, allerdings ist sie die meiste Zeit traurig, er macht sich Sorgen, ob es ihr gut geht und ich, ich frag mich die ganze Zeit, warum sie nur nen Badeanzug trägt…!?

Janine Christine, aka. die Frisöse mit dem Haargetöse #sorryderwarübel #iknow, war die nächste Gesprächspartnerin und nutzte ihre Chance um den Wischmop anzuschwärzen #gutso, sie spiele nämlich ein so falsches Spiel, wie die meisten Brüste der Mitkonkurrentinnen #hamwerochschonjemerktdanke.

Daraufhin bat Mc Bardem den Wischmop zum Gespräch und offenbarte ihr nochmals seine Bedenken, was die blöde Kuh #ihrmerktichbinleichtbefangen irgendwie gar nicht tangierte, sie reagierte lieber mit ein paar gekünstelten Lachern, um die Situation zu retten, funktioniert ja fast immer!

Im Anschluss verkündete der Bachelor kurzentschlossen, des er vorab eine Entscheidung treffen müsse. Versteinerte Blicke, Angst in den Augen des Wischmobs, Fragezeichen über den Köpfen, kurzzeitig ist allen das Gesicht eingefroren…

…bis er die Sache auflöst und ne gekonnte Arschbombe in den Pool hinlegte, jetzt machte auch der badeanzug Sinn.

Plötzlich waren alle Ladies der Meinung sie wären Schwarze Tänzerinnen (die haben den Hüftschwung nun mal am besten raus), die sich wie in nem 50-Cent-Video bewegen müssten! Peinlichst!!!

Und sonst so!?

Schwester S dachte sie müsse nochmal auf die Tränendrüse drücken, um sich die Aufmerksamkeit Mc Bardems zu sichern, hat offensichtlich funktioniert.

Sie kotzte sich darüber aus, dass die Anderen alle nur Fake wären; und das sie dazu da ist, um die Liebe zu finden und auch daran glaubt. Die goldene Himbeere hat sie sich mit dem Auftritt auf jeden Fall verdient…wobei ich generell eher geraten habe, was sie so sagt, Untertitel wären ziemlich hilfreich gewesen #justsayin.

Mc Bardem versucht ihr gut zuzureden, weil er merkt, dass sie so sensibel ist…Depp! Zum Abschluss gibt er ihr noch einen weisen Spruch mit auf den Weg, den er vermutlich von nem Rosamunde Pilcher Buchrücken geklaut hat:

Die Liebe gibt es, man muss nur daran glauben. Oh oh, ich glaube der letzte der 47 Batidas war schlecht.

 

Nun aber, die Entscheidung:

Rose Nummer eins ging schon an Janina, blieben also noch 9, bei 13 Kandidatinnen, langsam wird´s ernst.

los ging´s:

  1. Samira, aka. das Fiese-Frettchen-Lookalike, in einem echt schickem Kleid
  2. Maxime, wer bitte??? Dachte die wär´schon längst raus…
  3. Janine Christine, nicht zu verwechseln mit Janina Celine
  4. Jessica
  5. die Brutzel Barbie
  6. Yeliz, aka. der weinerliche Ladyboy
  7. Schwester S, was is nur mit dem Mann los!?
  8. Svenja, formerly known as Kojak ohne Brust (äußerst unvorteilhaftes Kleid bei der Entscheidung)
  9. Nadine.

 

Und damit ist klar, meine Stoßgebete wurden erhört!!!! Der Wischmop ist raus! Ich hoffe sie muss im Frachtraum zurück nach Deutschland fliegen und wird am Flughafen mit Eiern beworfen…God bless the Bätschella!!!!

Außerdem raus sind Meike, war klar nach seiner vernichtenden Einschätzung (liebenswert und nett, ihr erinnert euch), die Preisboxerin und Lina. Keine herben Verluste, meiner Meinung nach.

 

Und dann kam die Vorschau…Leute ich sage euch, die Sendung war auch wieder gut, die nächste wird aber offensichtlich noch besser! Man sah Mc Bardem mit 2 Mädels knutschen und im nächsten Moment, wie er eine schallende Ohrfeige (mutmaßlich von Yeliz – einer der Geküssten) bekam.

Endlich Bums in der Bude! ich freu´ mich auf die nächste Folge.

 

Bisher ist diese Staffel wirklich sehr unterhaltsam, auch wenn immer noch niemand Speerfischen war.

 

In diesem Sinne, bis nächste Woche.

 

 

 

Ein Gedanke zu “Bachelor 4. Akt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s