Vobericht Folge 6

Folge 6 steht quasi schon in den Startlöchern; Mc Bardem hat die Lippen gespitzt, Labello aufgetragen und freut sich sicher schon auf weitere Speicheleinheiten; schließlich hat er noch nicht alle Frauen angeleckt – und wir wissen allen – nur was man anleckt gehört einem auch!

Bevor wir allerdings schauen, was so in der 6. Folge läuft (es läuft ja immer irgendwie was beim Kollegen Bachelor, auch wenn´s manchmal eben auch schief läuft), müssen wir natürlich nochmal einen Blick auf die Ereignisse der letzten Folge werfen.

Es war mal wieder Bums in der Bude. Man kann ja sagen, was man will…bspw. dass RTL da nur komische Uschis eingeladen, und Mc Bardem schon irgendwie leicht den Schuss nicht gehört hat; und dass es in den ersten 5 Folgen nahezu unmöglich war, die Uschis auseinander zu halten. Nichts desto trotz geht es gut rund – und das ist es ja, was man bei so ´ner Sendung sehen will.

Womit wir dann auch beim Thema wären.

Die letzte Folge grob zusammengefasst:

Alle besoffen, alle feucht, alle dachten mal wieder, dass sie wie afroamerikanische Gangsterbräute tanzen könnten & alle irgendwie schon mit nem ziemlichen Lattentreffer (also im übertragenem Sinn, auch wenn der Bachelor sicher nichts gegen nen Treffer an seiner Latte hätte)…spätestens nach der letzten Folge hätte ich – in Anbetracht der noch verbliebenen Damen- an seiner Stelle gesagt, dass ich aussteige; allerdings gibt das sein Knebelvertrag sicher nicht her. Last but not least gab es auch noch zwei Verletzte: 1 x Bänderriss & 1 x Herz gebrochen.

 

Die Brutzel Barbie ist im Suff in nen Pool gesprungen und trotz der enormen Größe ihrer eingebauten Rettungsbojen zu tief abgetaucht; zack! Hatte sie den Salat…aber was soll uns fremdes Leid kümmern!

Der wirkliche Knaller des Abends war natürlich der Abgang von Yeliz.

Yeliz, aka. der thailändische Ladyboy, hatte nämlich wider erwarten – trotz vorangegangenem Date inklusive (ihr könnt es euch denken) Kuss – keine Rose bekommen; und war dementsprechend natürlich leicht bis mittelschwer angepisst.

Anstelle eines Abschiedsküsschens gabt´s ne ordentliche Schelle! Ich denke, dass die auch tatsächlich ziemlich gut gesessen hat; Mc Bardem hatte nämlich ne ziemlich rote Wange danach. Yeliz meinte aber trotzdem, dass sie lieber die Faust genommen hätte…

Ich persönlich kann es ihr ja echt nicht verdenken!

 

Laut Bild.de (ja, ich lese die BILD und kann trotzdem Morgens in den Spiegel schauen!) äußerte sie sich folgendermaßen:

„…In der RTL-Show „Guten Morgen Deutschland“ erklärt Yeliz, dass in dem Moment der Rosenvergabe, alte Erinnerungen in ihr hoch kamen:

„Als meine Mutter mit mir schwanger war, hat mein Vater noch eine andere Frau geschwängert.
Ich habe also einen gleichaltrigen Halbbruder. Zu meinem Vater habe ich keinen Kontakt.“

Was das mit dem Bachelor zu tun hat? Yeliz: „Er macht jeder schöne Augen, verteilt Komplimente.
Das lässt auf seinen schlechten Charakter schließen…“

 

Na klar, musste ja mit ner schlimmen Kindheitserfahrung begründet werden… das zieht ja offensichtlich immer…

Wie es sich heutzutage für eine Teilnehmerin beim Bachelor gehört, hat Yeliz natürlich auch einen Social-Media-Account, auf dem sie sich auch bezüglich der Story geäußert hat.

 

Hier das Statement von Yeliz´ Instagram-Seite

Satement Yeliz

 

Und was Sagt Mc Bardem dazu?

 Daniel Völz zu BILD: „Ich wünschte mir wirklich, dass sie mir ihre Meinung beim Abschied ins Gesicht gesagt hätte, anstatt mir ins Gesicht zu schlagen.“ [Anm. d. Red.: deutlicher kann man seine Meinung doch kaum kundtun!]

„Ich war an erster Stelle schockiert, überrascht und ehrlich gesagt traurig. Bei unserem Kuss hatte ich das Gefühl, dass sie ihn null erwidert. Für mich war deshalb klar, dass sie im Grunde nicht an mir interessiert war. Als sie dann in der Nacht der Rosen nicht einmal das Gespräch gesucht hat, war ich mir umso sicherer, dass sie nicht enttäuscht ist, wenn sie gehen muss.“

Die Aufzeichnungen sind schon einige Zeit her. Was denkt der Bachelor heute über seine Entscheidung?

„Mich macht die ganze Angelegenheit traurig, da ich sie wirklich gern mochte und zudem sehr attraktiv fand. Ich denke dennoch, dass es die richtige Entscheidung war, da eine Frau, die mich schlägt, niemals die richtige Partnerin für mich sein kann.“

 

Gut, haben also beide nochmal ihren Senf dazu absondern dürfen, festzuhalten bleibt, dass zumindest Mc Bardem vermutlich nicht all zu viel daraus gelernt hat, denn es geht munter weiter mit den Speicheleinheiten.

Womit wir dann auch bei der Vorschau auf Folge 6 angelangt wären.

 

!!!!!ACHTUNG SPOILER!!!!!

Sieben der anfänglichen gefühlt 100 nahezu identisch aussehenden Frauen, mit nahezu identischen Namen sind noch übrig.

Damit keine Lange weile Aufkommt, geht´s für Mc Bardem und die Görlz nach Texas. Das wir also jede Menge Pferde (neben den blöden Kühen, die aus Miami mit anreisen), karierte Hemden, Schlangenleder-Stiefel und lächerliche Hüte sehen werden, sollt jedem klar sein. Vermutlich wird auch der ein oder andere Witz übers Reiten gerissen…alte Gäule und so… & Mc Bardem wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit versuchen wie ein „echter Cowboy“ zu sprechen. Puhhh, also Fremdschämmomente wird es wohl genug geben.

 

Das neue Domizil der Damen steht übrigens (so RTL) im texanischen Hinterland – was offensichtlich bei den Görlz nicht so toll ankommt #uupsie– vielleicht auch besser so, da gelingt die Flucht nicht so leicht…der Fuchs! Er drängt sie langsam alle in die Ecke, damit sie nicht abhauen können, bevor sie Bekanntschaft mit seinen Lippen gemacht haben…

 

Dann wird´s ernst!

!!!!!ACHTUNG SPOILER!!!!!

Zitat RTL.de:

Wie nah kommt Daniel Maxime und Kristina?

Nur noch sieben Ladys kämpfen um sein Herz. Deshalb will der Bachelor die Frauen von einer anderen Seite kennenlernen: „Ich finde es wichtig, dass man mal beweist, dass man auch anders sein kann.“
Im passenden Outfit – mit Cowgirlhut und Westernstiefeln ausgestattet [Anm. d. Red.: ich hab´s euch gesagt! ] – geht es deshalb für alle zum Bullriding.
Dabei zeigen einige der Frauen vollen Körpereinsatz. Doch nur Maxime darf zum Dinner bleiben.
Schafft es die schüchterne Studentin, sich dem Bachelor unter vier Augen endlich zu öffnen?

[Ich tippe ganz klar auf NEIN, das wird Mc Bardem aber vermutlich nicht davon abhalten, trotzdem mit ihr auf Tuchfühlung zu gehen! Kuss Nummer 1 der Sendung scheint schon mal ziemlich sicher. ]

Der nächste Tag steht unter dem Motto: „Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“. [Anm. d. Red.: oh Gott, ich muss kurz weg, hab Erbrochenes im Mund]
Für Kristina und Samira geht es mit Daniel durch die Weiten Texas‘, ein Picknick nach dem Ausritt [Anm. d. Red.: An dieser Stelle erspare ich mir und euch den nahezu provozierten Flachwitz] inklusive.
Anschließend kann sich Kristina auf einen romantischen Abend am Lagerfeuer allein mit Daniel freuen. Von dort geht es für sie in einen sprudelnden Jacuzzi, wo sie tiefe Blicke austauschen.
Kristina gesteht: „Da ist auf jeden Fall mehr als Sympathie. Die Gefühle sind da, sie sind schon lange da.“ Ob es auch zum ersten Kuss zwischen den beiden kommt?

[Anm. d. Red.: Ja sichi ey, wenn nicht, dann fress´ich Daniels Speerfischer-Ausrüstung, die braucht er in Texas vermutlich sowieso selten…]
Spielt Carina ein falsches Spiel?

Ein weiteres Gruppendate, zu dem alle außer Maxime und Kristina mit dürfen, soll Daniel zeigen, wer Rhythmus im Blut hat.
Beim Line Dancing [Anm. d. Red.: Line Dancing ist ja hinlänglich dafür bekannt, die rassige Seite einer Person nach Außen zu kehren #nicht] kommt der Bachelor einigen Ladys gefährlich nahe. Doch es bleibt auch Zeit für ernstere Themen.
Daniel versucht mehr über die Frauen und ihre Gefühle herauszufinden. Jessica verrät ihm: „Es gibt immer wieder Momente, wo man wirklich zweifelt.“

Denn in der Ladys-Villa ist die Stimmung getrübt. Carina ist der Grund dafür.
Die Frauen glauben ihr nicht, es ernst zu meinen und unterstellen ihr ein falsches Spiel. „Ihr geht es nicht um Freundschaft, um Menschen oder um Daniel.
Ihr geht es ums Gewinnen. Das war’s“, so Kristina. Ob Daniel das genauso sieht?
[Anm. d. Red.: ich lehne mich weit aus dem Fenster und behaupte: NEIN! ]

Kann Daniel die richtige Entscheidung treffen?

!!!!!ACHTUNG SPOILER!!!!!

Wie groß die Zweifel sind, wird besonders in der „Nacht der Rosen“ deutlich.
Eine der Damen offenbart dem Bachelor, dass sie sich keine Zukunft mit ihm vorstellen kann und entscheidet sich zu gehen. [Anm. d. Red.: hier tippe ich auf Samira, aka. das Fiese-Frettchen-Lookalike, weil sie offensichtlich noch einen Rest Würde mit im Gepäck hat; und außerdem wird es wohl nicht mehr zum Speerfischen kommen…was soll sie dann noch in der Show!?]

Wir werden sehen, ob meine Vermutungen so stimmen…ich bin auf jeden Fall gespannt!

Hier nochmal die verbliebenen Kandidatinnen:

Görlz1

Görlz2

Ein Gedanke zu “Vobericht Folge 6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.