Bachelor Finale

 

!!!WARNUNG!!!

Der Nachfolgende Text kann durch enthaltene Zitate Übelkeit und Durchfall veursachen!

 

Nach 8 langen Folgen Bachelor 2018 ist es soweit, das Große Finale steht an. Mc Bardem war auf der Suche nach der wahren Liebe. Er habe vieles durchmachen müssen, aber es hätte sich alles gelohnt…so der rollige Rosenkavalier.

„Jeder hat es verdient sich zu verlieben und diese Liebe auch zurück zu bekommen“,

„Ich bin hin und weg von beiden Frauen“

„Ich habe wahnsinnige Angst eine Entscheidung zu treffen, die ich vielleicht bereuen werde.“

Nach den ersten zwei Minuten wurde also ganz schnell klar, dass RTL nochmal seine „begabtesten“ Schreiberlinge damit beauftragt hat, die Sendung so unerträglich wie möglich zu machen…mit Erfolg!

Als ob das an Schmonzette nicht schon genug gewesen wäre, hörte man schon die Worte, die Mc Bardem schlussendlich zu seiner Auserwählten sagen würde.

Die drei magischen Worte.

Nein, nicht „Hol mal Bier“, nicht „halt die Fresse“, nicht „Wolle Rose kaufen haben“…

NEIN!!!

ICH LIEBE DICH!

Was´n Cliffhanger!

 

Bevor es aber zum großen Rosen-Showdown kam, ging´s nochmal kurz nach Vietnam.

Mc Bardem lief am Strand dem Sonnenuntergang entgegen und philosophierte mal wieder bis zu Kotzgrenze.

Es käme ihm alles so schnell vor… er kann es fast gar nicht glauben, dass es nur noch 2 von 24 Ladys sind. Die Gefühle, die sich da entwickelten, die sind nicht mit Worten zu beschreiben…

Oh Gott ey, für jeden Fremdschäm-Moment einen Schnaps und ich wär jetzt schon so hart wie ein Koffergriff!

Da die Sendung ausnahmsweise aber mal nur bis 21:15Uhr ging, mussten sich alle etwas ran halten…

Weiter ging es also zum Treffen mit Mc Bardems Mom.

Er hatte Angst, dass seine Mutter nicht mit der Frau seiner Wahl einverstanden sein könnte; und Muddi…Muddi freute sich, dass sie ihren Sohn endlich mal wieder sehen würde.

 

Sie wollte dann auch direkt alles wissen. Ihre erste Frage:

An welcher Stelle bist du jetzt?

Hast du eine finden können, die zu dir passt?

Mc Bardem erklärte ihr, dass er sehr unterschiedliche, aber intensive Gefühle für  beide Ladys hat. Da untertreibt er aber maßlos, wieso denn nur für die beiden? Er hatte doch alle irgendwie in sein Herz geschlossen!?

Weiter ging´s dann wieder mit seinem Gelaber…Seine Mom sei für ihn das Paradebeispiel einer starken und herzlichen Frau.

Mein erster Eindruck: die ist direkt sympathisch…der Rosen Ronny muss adoptiert sein.

Ohne Zeit zu verlieren, ging es dann auch direkt zum ersten Aufeinandertreffen.

Kojak war als erste an der Reihe. Sorry, ich kann echt nur noch auf ihre Zähne schauen! Ist euch mal aufgefallen, dass sie immer erstmal die Spucke wegmachen muss, bevor sie anfängt zu reden, oder den Rosen Heinz küsst!? Muss am Gebiss liegen!

Kojak hoffte in dessen sich ordentlich zu präsentieren.

Sie freue sich übers Wetter. Origineller Gesprächseinstieg, muss man ihr lassen.

Mc Bardem darauf hin:

“ Wenn du da bist scheint immer die Sonne…“ Uaaaarghhhh, das fand sogar seine Mutter drüber…gute Frau!

Seine Mom wollte dann noch wissen, ob sie Sarkasmus ab kann…

Kojak so : „ja klaaaarrrrr, ohne Sarkasmus kann man es mit mir auch nicht aushalten…“ Ich persönlich glaube ja, dass sie nicht mal weiß, wie das Wort geschrieben wird; geschweige denn, was es bedeutet. Aber sie ist ja auch noch jung.

Was zieht dich an Daniel an, wollte seine Mom noch wissen; Kojak erklärte sich darauf hin folgendermaßen:

„Ich habe das Gefühl, dass er meine sensible Seite anspricht…er ist für mich ein perfektes Gesamtpaket Mann. Es ist einfach stimmig zwischen uns beiden.“

Nächste Frage: Kannst du Bratkartoffeln kochen? Möchtest du Kinder?

Say what? BRATkartoffeln KOCHEN… #merkterselbstnech

Kojak kann natürlich BRATkartoffeln KOCHEN, war klar! Kinder haben allerdings noch Zeit…

Im weiteren Gespräch hat seine Mom Kojak dann versehentlich mit „Saskia“ angesprochen…das wäre Kojaks Chance gewesen mal etwas lustig oder spontan zu sein…so schnell hat sie ihre Beißer aber leider nicht auseinander bekommen.

Mc Bardem nutzte dann aber die Gelegenheit für nen (wie ich finde #ernsthaft) ziemlich gelungenen Gag.  Als seine Mom Kojak mit „Svenja“ verabschiedete, meinte er nur:

„jetzt hast du die Saskia schon wieder mit Svenja angesprochen. Aaaaalter, genau mein Humor! Der war gut.

Es folgte ein letzter Abend zu zweit. Romantisch auf der Hollywoodschaukel…für sie war es ein komisches Gefühl zu wissen, dass bald alles vorbei ist.

Er hielt sie im Arm und streichelte sie währenddessen…sie nutzte die Chance und offenbarte ihm ihre Liebe…

Er beteuerte darauf hin, dass er sie komplett in sein Herz geschlossen habe…

„so etwas habe ich seit langer Zeit nicht gespürt…ich bin richtig hinweg geschmolzen…“

Kann mal jemand meinen Kotzeimer ausleeren?

Er wisse, er habe in ihr etwas ganz besonderes gefunden…das hälste echt nicht aus!

Rosamunde Pilcher hatte übrigens angerufen, ihr war übel!

„Danke, dass ich so eine tolle Frau kennenlernen konnte“ waren seine Worte zur Verabschiedung.

Am nächstem Tag war nämlich Schwester S. am Start.

Er erzählte seiner Mom von der ersten Nacht, dass sie gehen wollte…und sie generell emotional eher aufbrausend sei…perfekt um die eventuelle Freundin vorzustellen…

Dann der Auftritt Schwester S´s.

Man kann ja von ihr halten, was man will, aber das Kleid, das sie getragen hat war toll! Die Farbe stand ihr wirklich hervorragend! Chapeau.

Seine Mom war total überrascht, dass sie ein ganz anderer Typ als Kojak war.

Und er, er sagte wieder mal sowas wie:

„…sie ist eine Hellseherin, sie ließt mir alles von den Augen ab…“

Hat das denn wirklich nie ein Ende?

Schwester S. stimmte übrigens fröhlich mit ein und sagte (mal wieder):

„…er macht mich jedes Mal glücklicher und glücklicher…“

Ach haltet doch die Fresse! Alle beide!

 

Seine Mom wollte wissen, wie ihre Gefühle für ihn sind, Schwester S. meinte, es sei etwas neues, etwas schönes für sie,  ja geradezu etwas märchenhaftes… aha.

Seine Mom denkt übrigens, dass er nicht der Bindungstyp sei, er verliebe sich nicht so schnell…aha. Gut, sie haben sich ja auch lange nicht gesehen, ne!? Keine Ahnung hat die von ihrem Sohn, keine Ahnung!!!

Das Bauchgefühl  von Mc Bardems´s Mom versagte übrigens total, sie wollte sich nicht festlegen wer nun die Auserwählte sein wird. Das muss in der Familie liegen.

Weiter ging es dann allein am Strand; er freute sich wieder mit Schwester S. Zeit verbringen zu können und küsste sie im Sonnenuntergang…wie ramontisch, und so vorhersehbar!

Und wieder wurde seichte rumgeschwallt…

Er meinte: „…sie hat mich dazu gebracht mich selbst zu überraschen…“ Dafuq! Was soll das denn heißen!?

Dieser Typ hat echt nen Lattentreffer.

Sie sagte daraufhin: „Es ist egal was passiert, ich bin sehr dankbar für alles was war, du bist in meinem Herzen“…langsam gehen mir die Adjektive für diese Absurditäten aus…ob die das wirklich ernst meinten?

Nach dem kurzen Stelldichein ging es für Mc Bardem wieder auf die Couch zur Mutti… ich persönlich hatte nur gehofft, dass er sie nicht auch noch  küssen würde…

Es wurde noch kurz die Meinung seiner Mutter ausgewertet und das war´s. Ich hab´s euch gesagt, das war ne lahme Veranstaltung!

Der nächste Tag brach an.

Mc Bardem schmiss sich wieder in Schale, die anstehende Entscheidung wäre für ihn nicht klar…er müsse sich zusätzlich ja auch noch Gedanken machen, wie er nun einer der Frauen das Herz brechen solle. War ja aber bisher auch kein Problem, schafft er schon.

Anschließend durfte man noch die Ladys beim anziehen und philosophieren beobachten… zumindest tolle Hotelzimmer hatten sie.

Dann rekapitulierte er nochmal die Geschehnisse.

„Beide Frauen haben mir ihr Herz anvertraut, eine muss ich nun enttäuschen.“

Kojak bringe ihn zum lächeln, er schätzt ihre Gegenwart sehr.

Wenn er an Schwester S. denkt, dann spürt er eine Wärme. Er müsse nichts aussprechen und könne ihr mit einem Augenkontakt alles sagen…das sei etwas ganz besonderes.

Urrrrrghhhhhhhhhh!

 

Er hatte eine Entscheidung getroffen.

Die letzte Nacht der Rosen stand an.

Und wieder fing er an zu labern…

„ich hatte von Anfang an die Hoffnung mich zu verlieben.“

„Die Wahre Liebe existiert und man kann sie auch finden. Ich habe mich in eine Frau verliebt, die es schafft, mein Herz schneller schlagen zu lassen, es ist unbeschreiblich.

Es ist das Ende einer Reise; und der Anfang eines neuen Kapitels.“

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann lebten sie glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage.

Er betonte nochmals, dass er einen langen, harten Weg gegangen sei…ja, ich denke ab und zu war da wirklich was hart…

 

Nun endlich war er bereit die letzte Rose zu verteilen.

Kristina ist die Erste.

„Unsere Geschichte könnte man als Drehbuch nicht besser schreiben. Du hast eine Tiefe, über die ich froh bin, dass  ich dich kennenlernen durfte. Ach und das Reiten durfte ich dir auch beibringen (man, das war eindeutig zweideutig)…ich bin dir dankbar, denn du hast mich so wahrgenommen, wie ich bin.“

Leck mich Fett ey!

Es folgte Kojak.

„So wie gerade eben hast du mich am ersten Abend schon mit deiner Ausstrahlung verzaubert. Du hast mich sehr fasziniert, du bist unbeschreiblich offen. Ich wusste gleich, dass nur du das erste Einzeldate mit mir haben würdest.“

„Nach unserem Kuss wusste ich, dass etwas ganz besonderes zwischen uns aufblüht. du bist eine starke und stolze Frau.“

Ich musste kurz pausieren…wäre ich Raucher, ich hätte vermutlich ne Packung weggeballert… kaum noch zu ertragen!

„Ich hab dich in mein Herz geschlossen, aber du weisst , dass ich heute eine Entscheidung treffen musste“…

Achtung, jetzt kommt´s:

„So wie du mir deine Liebe gebeichtet hast, kann ich dir leider heute nur sagen, dass ich dir keine Rose geben kann.“

Bums, Schluss, aus, vorbei! Das war die Entscheidung!!!!

Gott war das unangenehm; und in ihrem Kleid konnte sie nicht mal so schnell weg, wie sie es gewollt hätte….fies. Aber sie hat es gefasst aufgenommen.

Und Mc Bardem, der war sichtlich mitgenommen:

„ich musste gerade zusehen, wie ein Herz bricht…“

 

Damit stand die Siegerin fest.

Schwester S.

So hat er ihr die frohe Kunde überbracht:

„Ich suche die Wahre Liebe und glaube ich habe sie gefunden, ich habe mich in dich verliebt.“

Zack, sie strahlt!

Und dann passiert das Unfassbare, er sagt die drei sagenumwobenen Worte:

Ich liebe dich.

So viel zum Thema „er hat Schwierigkeiten sich zu verlieben„….nichts weiß seine Mutter von ihm, nichts!

Das war das Finale, auf das wir alle gewartet haben… ich muss leider sagen, dass im letzten Jahr der Pannek und seine Clearasil wesentlich glaubwürdiger performt haben! Das war nix! Ich kaufe es ihr nach wie vor nicht ab!

Harter Cut!

Hallo Frau Keludowig (sie wird für mich immer so heißen)!

 

Mc Bardem begab sich in die Höhle der Löwen, Yeliz,aka. der thailändische Ladyboy; Samira das Fiese-Freddchen-Lookalike; , Janine Christin, die fies frisierte Friseuse; Janina Celine, formerly knwon as der Wischmop; Lina (DAFUQ, wer ist Lina!?); Carina auch bekannt als Brutzel Barbie und natürlich die Finalistinnen Schwester S. und Kojak waren am Start.

Die Frisöse wurde nur mit Handschlag begrüßt. Yeliz gar nicht. Aiaiaiai, da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen…

Dachte sich wohl auch der thailändische Ladyboy und setzte folgenden Post bei Instagram ab:

yeliz

Endlich mal wieder Bums in der Bude!

Übrigens, der arme Kerl hatte Schnupfen…aber derbe, ernsthaft! Vermutlich hätte er ins Bett gehört…

Weiter ging´s aber direkt mit der vorher schon absehbaren Peinlichkeit von der schlecht frisierten Friseuse. Sie fing direkt an zu heulen…nach gefühlten 3 Sekunden. GRUNDLOS! Das hab ich nicht kommen sehen…also, zumindest, dass das so schnell gehen würde.

Er fühlte sich sichtlich unwohl, verständlich!

Die ein oder andere Vorhaltung wurde ihm gemacht, alles in allem war aber auch das Zusammentreffen doch ziemlich lame.

Auf Nachfrage zum Thema küssen sagte er, dass er sich noch an die Anzahl der Küsse erinnere; 6 waren es an der Zahl. Also 6 verschiedene Frauen.

Küssen sei für ihn sehr wichtig, um zu sehen, ob es passt. Jop.

Innerlich ist er sicher gestorben, als dann alle Küsse nochmal gezeigt wurden…Uhhhh, war das unangenehm für ihn!

Dann ging es um den Brief der Friseuse und sie fing gleich wieder an zu heulen.

Die ist wirklich nah am Wasser gebaut!

Die Brutzel Barbie gab nochmal ihren Senf dazu, war aber auch nicht der Rede wert.

Und mal unter uns, die Zusammenschnitte von RTL -um das ganze etwas trashiger zu gestalten- waren ja so offensichtlich darauf ausgelegt, dass man den Eindruck bekommen soll, es hätte geknallt, dass klar war, die ganze Veranstaltung an sich war wirklich ein einziger Totentanz… So was von lame, das haste lange nicht gesehen!

Dann ging´s nochmal um die Ohrfeige.

Daniel war in dem Moment schockiert, weil er bisher noch keine Emotionen ihm gegenüber von ihr gesehen hatte…übrigens, mittlerweile bereue er den Kuss.

Yeliz ihre Backpfeiffe aber nicht! War klar.

Sie fand eher, er sollte sich für sein Verhalten entschuldigen…bei allen hatte er Schmetterlinge im Bauch, sie hätten sich allesamt verarscht gefühlt… (übrigens auch wieder wild zusammen geschnitten das Ganze).

Er sagte dazu nur „jede Emotion war ernstgemeint“.

Dann folgte der Auftritt Kojaks.

Was zum Teufel hatte sie an? Sah so´n bisschen aus wie Baby aus Dirty Dancing, nur ohne Wassermelone…es folgte eine ziemlich verkrampfte Begrüßung.

Für Svenja sei es noch immer schlimm, es ist schade, dass ihr Gefühle nicht erwidert wurden. Sie fühlte sich (O-Ton) ziemlich verarscht.

Er sagte nur dazu, dass er sich nicht rechtfertigen müsse. Wo er Recht hat…

Last but not least (oder vielleicht doch).

Schwester S.

Mc Bardem erzählte, dass sie sich nach dem Finale für 1 1/2 Wochen getroffen haben… es gab aber wohl Reibungspunkte.Darauf wurde aber leider nicht näher eingegangen.

Weiter ging es zum Wiedersehen in Deutschland…keine Ahnung, was die da gelabert haben, es ergab alles irgendwie keinen Sinn für mich. Sie hätten 2 Wochen nicht miteinander telefoniert…ihre Gefühle seien aber geblieben…bla bla bla.

Die Entfernung wäre wohl sehr schwer für beide gewesen…aha, das kam überraschend!

Nun aber die Antwort auf die Frage aller Fragen!

Sie sind ein Paar. Wer hätte es für möglich gehalten!?

Sein Resümee dazu:

„Sie ist es wert gewesen, diese ganze Qual durchzumachen.“

Er hat sich also gequält!? hat man gar nicht so richtig gemerkt…

Ayhow, auch Schwester S. hat nach wie vor starke Gefühle für ihn und bereut nichts!

Das war es dann auch!

Der Bachelor 2018 ist Geschichte und es ist gut so!

PS: Speerfischen steht auf meiner To-Do-List für den nächsten Urlaub ganz oben!

 

Ich hoffe ihr hattet Spaß an meinen Zusammenfassungen!

 

Über einen Kommentar, hier auf´m Blog, ob auch die Bachelorette kommentiert werden soll, würde ich mich freuen!

Tschüßikowski!

 

 

 

 

 

 

 

 

18 Gedanken zu “Bachelor Finale

  1. liebetrubelleichtigkeit schreibt:

    Also du würdest eine Rose von mir bekommen. Deine Vorberichte und Zusammenfassungen waren eigentlich das Beste an der diesjährigen Staffel. Und natürlich, keine Frage, wollen wir selbige Leistung auch bei der Bitchlorette!
    Zur Folge gestern: Die Sendung gestern war echt Lame. Ich habe mit meinem Schwiegermonster WhatsApp geschrieben, das muss wirklich was heißen. Dadurch habe ich die Fremdschämmomente nicht so mitbekommen und musste auch nicht mit Janine-Christin mitweinen, bin nämlich sehr empathisch und auch nah am Wasser gebaut. 😉

    So nun nimm dir die Fernsehzeitung und such dir irgendeine Sendung raus um uns zu unterhalten bis zur Bitchlorette 😁
    Howdie Sabrina

    P.S. Du hast doch gestern sicher den Aufruf gehört: „Wir suchen noch Männer für die Bachelorette“ Wie wär’s?? Ich fände das wär nen Gag wert. Des Dödels Dad Dame hat doch sicher nichts dagegen.

    Gefällt 1 Person

    • des Doedels Dad schreibt:

      Vilen dank! Freut mich sehr! War wirklich nicht der Burner gestern. Zum Thema Teilnahme bei der Bitchlorette…ich vermute da würde ich einiges an Gegenwind bekommen…ich probier es erstmal „the biggest looser“ 😀

      Gefällt mir

    • Carina schreibt:

      Bitte, bitte auch Zusammenfassungen zur Bitchelorette! Das Finale war zwar tatsächlich lame, aber deine (Vor)-Berichte waren das Highlight!
      Ich und meine Mama haben jede Woche zusammen gelacht und geweint (vor Lachen versteht sich).

      Viele Grüße von Carina (nicht die Brutzel-Barbie)

      Gefällt 1 Person

  2. Stephanie Reich schreibt:

    Ich möchte mich -auch im Namen meiner 3 Freundinnen und Mit-Guckerinnen- herzlich bei dir bedanken für die sensationellen Kommentare zum Bachelor. Eigentlich das Highlight der diesjährigen Staffel!! Ohne deine Eselsbrücken wüsste ich bis heute nicht, wie die ganze Mädels hießen 😁 … Und keine Ahnung… wer ist eigentlich Lina?! 😂😂 Liebste Grüße aus Südthüringen, Stephanie

    Gefällt 1 Person

  3. ResiGo schreibt:

    Viele Dank das ich mir die peinlich lame Verantsaltung gestern sparen konnte. Jeden Tag eine gute Tat. Ich ertrage grundsätzlich nur die ersten 4 Folgen, da zerfleischen sich alle noch ordentlich.
    Na sichi musst du die Bitchlorette kommentieren 😳. Ich versteh die Frage nicht?
    Bis dahin wäre vielleicht Germanys Next Topmoppel eine nette Alternative. Die Namen der Ladys werden ähnlich sein, da kommst du bestimmt auch ohne die ersten Folgen gut rein.

    Gefällt 1 Person

  4. Verena schreibt:

    Ich habe aus irgend einem Grund noch nie Bachelorette geguckt, aber wenn du es kommentierst, wird es auf jeden Fall Pflichtprogramm! ✌🏼
    Ganz liebe Grüße von einem treuen Fan aus Riga. 😃

    Gefällt 1 Person

  5. ContentCreator schreibt:

    Bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen und habe mich kaputt gelacht 😀 Ich frage mich in der tat, wie viel man bezahlt bekommen muss, um da mit zumachen haha! Habe die Folge gestern leider..hust verpasst aber an deiner Zusammenfassung hatte ich bestimmt mehr Spaß!! Vielen Dank!!!

    Gefällt 1 Person

  6. Pearlglitter schreibt:

    Oh mein Gott, aber natürlich sollst du auch die „Bachelorette“ kommentieren bitte!!! 🙂
    Und demnächst gibt’s ja wohl auch noch „Bachelors in Paradise“ oder so ähnlich. Das wird der Knaller!!
    Danke für viele wundervolle Berichte! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.