1000 Fragen #4

 

Olá, Freunde der unendlichen Frage-Antwort-Geschichte…heute geht´s weiter mit den 1000 Fragen an mich selbst.

Die Fragen 161 bis 200 werden heute abgerissen (natürlich in der gewohnten Qualität 🙂 ), was übrigens auch gleichzeitig bedeutet, dass bis zum großen Finale nur noch 800 Fragen vor uns liegen #woopwoop. Ich muss zugeben, dass ich keine Ahnung habe, was dann das große Finale sein wird; aber bis dahin ist ja noch einiges an Zeit ins Land gegangen, die Kinder sind dann schon aus dem Haus und wir längst in Rente. Vielleicht hab ich ja bis dahin die Lösung gefunden.

 

Ohne weiter Umschweife geht´s jetzt aber los; eine neue Runde, eine neue Wahnsinnsfahrt; ab geht´s, ab geht´s, ab geht´s…und jetzt rückwärts, rückwärts, rückwärts…ok, sorry.

 

Und los:

161: Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

Ich bin ja eher so der „lass-mich-mit-dem-Viehzeug-in-Ruhe-Typ“, aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich mich ganz klar für einen Hund entscheiden.

Ich hab nämlich ne richtig fiese Katzenhaar-Allergie #kannmaljemanddenNotrufwählen und außerdem finde ich, dass Katzen immer irgendwie fies aussehen (so wie dieses Exemplar hier, dass uns in unserem letzten Sommerurlaub über den Weg gelaufen ist).

cat

Nicht zu vergessen, dass mir Tiere, welche vornehmlich von alleinstehenden Frauen Ü30 als Familienersatz gehortet werden (hier muss ich immer an die Katzenfrau der Simpsons denken) total suspekt sind.

 

162: Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?

Meist rede ich mit ihm/ihr. Wenn ich dich also mal treffen sollte und nicht mit dir rede, kannst du dir ziemlich sicher sein, dass ich dich scheiße finde.

 

163: Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit?

Verstehe die Frage nicht. Also mal ganz ehrlich, niemand isst in unseren Breitengraden weil er wirklich Hunger hat. Also so richtig Hunger meine ich. Nicht so´n „hach, ich hab heute Morgen nur nen  Iced-Mixed-Chai-Rukola-Karamell-Chia-Frappucino getrunken und ne Schüssel Powerfruits mit laktosefreier Soja-Milch gegessen“, sondern wirklich Hunger.

Aber ich schweife ab, ich bin ein Genuss-Esser, mein BMI wünschte sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, es wäre anders; aber wenn ich das sehe:

Processed with VSCO with s2 preset

, dann krieg´ ich automatisch „Hunger“… Mein Geist ist schwach!

 

164: Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?

NOPE. Maximal aus der Reihe… (Flachwitze… i told you so!)

 

165: In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?

Je älter ich werde, desto klarer wird mir, wie wenig einzigartig ich bin.

Früher dachte ich, ich wäre komisch, weil ich beispielsweise  die Gehwegplatten mit nem Riss nicht betrete…bis sich herausstellte, dass das offenbar 70% der Weltbevölkerung tut 🙂

Am Ende sind wir doch alle irgendwo ziemlich gleich und maximal ein paar Facetten weichen von der Norm ab. Ich möchte mich da nicht von ausnehmen, auch wenn´s schwer fällt mir das selbst einzugestehen.

 

166: Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?

Ganz klar „Full Metal Jacket“…Spaß bei Seite, „die unendliche Geschichte“ ist wohl so einer dieser Filme, die ich meinem Sohn guten Gewissens empfehlen könnte. Schon allein wegen der #AlliterationonFleek beim Namen des Hauptcharakters :

Bastian Balthasar Bux

Die-unendliche-Geschichte-Film-rcm992x0

(Quelle)

Und natürlich wegen Fuchur, was hab ick dat Vieh jeliebt.

Alternativ gäbe es da noch die „BMX-Bande“, ein Film, der mich nachhaltig geprägt hat; und obendrein den BMX-Absatz im Zeitraum der Veröffentlichung vermutlich hat explodieren lassen. Sehr zum Leidwesen auch meiner Eltern.

 

167: Bleibst du auf Partys bis zum Schluss?

Nicht, wenn ich meine Hose vorher finde!

 

168: Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

kflay(Screenshot von AppleMusic)

„K. Flay“ ist übrigens der Name der Vorband der Imagine Dragons gewesen; als wir vorletzte Woche zum Konzert in Wien waren…was ging die mir auf die Nüsse! 45Min. hat die gespielt…FÜNFUNDVIERZIG Minuten! Und jetzt nicht unbedingt so ne Musik, die ich besonders mochte…aber das hier, das finde ich ganz cool.

 

169: Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?

In der Regel nicht, maximal, wenn ich beruflich mal nicht drum herum komme.

Ich hasse es zu telefonieren. Da die Gespräche -die ich am Telefon führe- meist nicht die magische Marke von 60 Sekunden überschreiten, bedarf es also auch keiner Vorbereitung.

 

170: Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Ich habe wirklich absolut keine Ahnung.

 

171: Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?

Mit des Dödels Mom. Die mag ich wirklich sehr gern; auch wenn sie mir manchmal auf den Keks geht (is so´n gegenseitiges Ding bei uns), oder vielleicht auch gerade deshalb.

2017-10-28_19-18-31_000

 

172: Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

Oh Gott, der beste Rat, den ich jemals bekommen habe… vermutlich war das so etwas wie „happy wife, happy life“, oder „diskutiere nicht mit deiner Frau, sie hat am Ende sowieso Recht“.

Weil wegen ist einfach so!

 

173: Was fällt dir ein, wenn du an den Sommer denkst?

Ich muss sofort an Eis, an Meer, an Sonne, an Pool, an den Geruch von Sonnencreme, an Barfuß-im-Gras-Stehen, an Wassermelone, an laue Abende und kalte Getränke, an Urlaub und Zeit mit der Familie denken. Oh Gott, ich merke gerade, dass es Zeit für Sommer wird, jetzt…SOFORT! Ahhhhh, ich hab noch was vergessen! Mücken! Die Magen-Darm-Infektion der geflügelten Spezies… Ich hasse Mücken! Jeder hasst Mücken! Achtung Flachwitz des Tages: die können von mir aus gern die Mücke machen… #sorryderkamflacheralsflach.

foot

 

174: Wie duftet dein Lieblingsparfüm?

Gut. Eine Mischung aus Lackfarbe, Sekundenkleber, Verdünnung und Bier-auf-dem-Rost-Geruch. (Anm. d. Red: Rost = Thüringisch für Grill)

 

175: Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen?

Generell trifft mich berechtigte Kritik nicht besonders schwer, wenn´s aber unberechtigt ist, dann trifft mich das in sofern, dass es mich zu Tode nervt!

 

176: Wie findest du dein Aussehen?

Auf einer Skala von 0 – 10 würde ich vermutlich ne 5 sein. Es gibt eindeutig hässlichere Fratzen als die meine; auf´s Cover der Men´s Health schaff´ ich es aber vermutlich auch nicht mehr…

Processed with VSCO with a4 preset

(Quelle)

diese Einschätzung hängt übrigens maßgeblich mit der Beantwortung zu Frage 163 zusammen #justsayin.

 

177: Gehst du mit dir selbst freundlich um?

Nein, nicht wirklich. Zu viel Junk-Food, zu wenig Bewegung, zu wenig Schlaf und auch sonst bin ich eher rücksichtslos zu mir selbst. Sollte ich dringend ändern.

 

178: Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?

Da ich ja laut eigener Einschätzung zumindest ne 5 bin, schätze ich das Riskio-Nutzen-Verhältnis als unausgewogen ein. Also eher nicht.

 

179: Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?

  • Das Fünfte Element #badabigbadaboom
  • Alle Teile von Rambo #wasistdasBlauesLichtwasmachtdasblauleuchten
  •  Terminator #illbeback
  • Indiana Jones
  • Karate Kid #AuftragenPolieren
  • die Goonies
  • Starship Troopers
  • Rocky #Adriaaaaaaaaaan
  • Die unendliche Geschichte natürlich
  • Ziemlich beste Freunde #keineArmekeineSchokolade und
  • 50 erste Dates (tief drinnen irgendwo, da bin ich Romantiker)

50

(Quelle)

180: Füllst du gerne Tests aus?

Solange sie nichts mit meiner Fahreignung zu tun haben auf jeden Fall.

 

181: Würdest du gerne in eine frühere Zeit versetzt werden?

Nein, ich würde lieber in die Zukunft versetzt werden. So 300-400 Jahre, fliegende, selbtsfahrende Autos, Essen aus dem Drucker, Roboter, die uns die Arbeit abnehmen, Reisen per Hyperloop, oder was auch immer; Reisen ins All und in die Tiefsee…viel interessanter als die Vergangenheit.

 

182: Wie egozentrisch bist du?

Wie? Wer soll denn noch egozentrisch sein?

 

183: Wie entspannst du dich am liebsten?

Am besten klappt das nach wie vor im Bett!

 

184: Fühlst du dich manchmal ausgeschlossen?

Is mir nur einmal passiert! Da hat der Schlüssel zu allem Überfluss auch noch von Innen im Schloss gesteckt! Was ein Dreck sag ich euch! Ein teurer Spaß!

Da hier aber sicherlich was anderes gemeint ist, möchte ich dazu noch kurz meine Einstellung kundtun.

Wenn ich irgendwo ausgeschlossen werde/wurde, dann war es sowieso nicht richtig dabei gewesen zu sein.

 

185:  Worüber grübelst du häufig?

Ich denke hin und wieder darüber nach, wie sich unser Leben zukünftig weiter entwickeln wird.

 

186: Wie siehst du die Zukunft?

Siehe Antwort zu Frage 181. Allerdings sehe ich die Zukunft so im „best case“, vermutlich wird es auch in unserer Zukunft Kriege geben und die Kluft zwischen Arm und Reich wird noch viel größer werden.

 

187: Wo bist du deinem Partner zuerst aufgefallen?

In DER BumsChat-App unserer Zeit; TINDER. Diese oberflächliche App, bei der ausschließlich das Äußere bei der Entscheidungsfindung eine Rolle spielt. Zu unser Verteidigung kann ich aber sagen, dass es zu der Zeit, als wir die App genutzt haben, noch nicht so verschrien war… Aber selbst wenn, offensichtlich war sie nicht auf was kurzfristiges aus…

Tinder

It´s a Match, hat mir die App irgendwann angezeigt. Wir hatten beide in die gleiche Richtung geswyped und somit die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten… Sie hat sie auch genutzt, zum Glück! Ich hatte irgendwie nicht so intensiv Zeit in die App investiert und deshalb gar nicht gecheckt, dass ich einen -ach was red´ich- DEN einen Match hatte! gott sei Dank war des Dödels zukünftige Mom damals nicht so nachlässig! Hier könnt ihr die Tinder-Geschichte auch nochmal etwas detaillierter nachlesen.

 

188: Welchem Familienmitglied ähnelst du am meisten?

Meiner Mutter; sowohl optisch, als auch charakterlich.

 

189: Wie verbringst du am liebsten deine Abende?

Einen „normalen Abend“ unter der Woche verbringen des Dödels Mom und ich traditionell auf der Couch, weil wegen Regeneration und so #wirsindjaauchnichtmehrdieJüngsten; aber gegen einen Abend mit Freunden, gutem Essen und Spirituosen haben wir grundsätzlich auch seltenst etwas einzuwenden.

Processed with Snapseed.

 

190: Wie unabhängig bist du in deinem Leben?

Nicht mehr oder weniger, als andere auch…vermutlich könnte ich mich grundsätzlich mit nem Überlebens-Kit ganz gut allein durchschlagen, aber wer will das schon.

 

191: Ergreifst du häufig die Initiative?

Ständig.

 

 192: An welches Haustier hast du gute Erinnerungen?

Womit wir wieder beim Thema Haustiere wären…ganz ehrlich, ich bin nicht so der (Haus)Tierfreund. mein Bruder hatte mal ne Maus, die hat aber gestunken. Ansonsten kann ich da nicht viel zu berichten, weil es einfach keine Haustiere bei uns gab.
193: Hast du genug finanzielle Rücklagen?

Um was zu tun? Für´n Kaugummi am Automaten sollte es reichen, dann wird´s aber schon eng. Ich bin arm wie eine Kirchenmaus.

Es läuft im Prinzip immer folgendermaßen ab:

Gehalt

(Quelle)

 

194: Wirst du für immer dort wohnen bleiben, wo du jetzt wohnst?

Ich hoffe doch nicht! Ich mag unsere Wohnung, aber genau genommen ist es nicht „unsere“ Wohnung, sondern wir finanzieren unserem Vermieter seinen Jaguar damit… mal ganz davon abgesehen, dass langfristig eigentlich schon ein Haus am Ende des Weges stehen soll (das war jetzt nahezu philosophisch).

Je älter wir werden #undwirsindschonziemlichalt, desto mehr verfestigt sich der Wunsch nach einem Haus mit Garten; so richtig schön spießig; ankommen und dort bleiben. Immer, wenn wir Freunde oder Familie besuchen, und dann dort im Garten Sitzen, der Dödel mit der Gießkanne herum rennt…

Processed with VSCO with a5 preset

…und glücklich ist; dann wird dieser Wunsch größer…die Antwort zu Frage 193 spielt uns da allerdings nicht so in die Karten.

 

195: Reagierst du empfindlich auf Kritik?

Kommt immer auf die Art der Kritik, den Kritiker und meine Tagesform an.

 

196: Hast du Angst vor jemandem, den du kennst?

NOPE.

 

197: Nimmst du dir oft Zeit für dich selbst?

Ich denke, ich habe momentan keinen Grund, mich diesbezüglich bei mir zu beschweren.

 

198: Worüber hast du dich zuletzt kaputt gelacht?

Gestern Abend, als ich folgendes geschaut habe:

never don´t give up

(Quelle)

Gott hab ich gelacht; war jetzt für den Einschlafprozess nicht förderlich, aber ich habe Tränen gelacht.

 

199: Glaubst du alles, was du denkst?

Diese Frage gehört eindeutig zu der Kategorie „FDDWNB“, Fragen, die die Welt nicht braucht.

Gegenfrage, glaubt die Autorin ernsthaft, dass dies eine Gute Frage ist!?

 

200: Welches legendäre Fest wird dir in Erinnerung bleiben?

Ich bin damals nicht so der Konzertgänger gewesen, als mich eine Freundin mit zum Highfield schleppte. Eines dieser Festivals, wo gezeltet, auf Luftmatratzen geschlafen, getrunken, an Toilettenhäuschen angestanden, an den paar verfügbaren Duschen in der Schlange gewartet und ab und zu auch mal getanzt wird.

Ich fand´s bis zu dem Zeitpunkt, an dem dieser hagere Frontmann von Faithless, dem ich gern etwas zu essen gegeben hätte, auf der Bühne stand -und spätestens mit „Insomnia“ die Massen gerockt hat- nicht besonders geil, aber das war wirklich der Hammer!

faithless

Quelle

Der Hammer werden sicher auch die Fragen 201 bis 240, dazu dann aber beim nächsten Mal mehr…ich habe fertig! #Überleitungkannich

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s