Der frühe Vogel

[Werbung wegen Verlinkung]

Leute es ist so weit, die ersten Lebkuchenherzen und Spekulatiusse (Spekulati, Spekulanten, Spekulationen? Was weiß ich…) sind in den Supermärkten eingezogen, der Sonnenuntergang kollidiert bald wieder mit dem allabendlichen Prime-Time-Programm und das Fenster können wir auch bald nicht mehr über Nacht offen lassen. Die Aufbauarbeiten für den Weihnachtsmarkt starten mancherorts #kannSpurenvonÜbertreibungenthalten, und in der VHS werden die ersten Vorweihnachtskranz-Eukalyptus-Bastel-Workshops angeboten.

Es wird Winter!

Gut, momentan sitze ich grad noch mit ´ner kurzen Hose auf der Terrasse, aber der Winter naht. Hört auf meine Worte! Ihr müsst zwar keine Angst vor dem Nachtkönig haben und ich denke auch, dass die große Mauer hält (ich sehe eindeutig zu viel Fern), aber wir, besser bekannt als die Dödelmutter und ich #derEselnenntsichjabekanntlichzuletzt, sind aktuell schon dabei den Dödel „winterfest“ zu machen.

Das mag dem ein oder anderem von euch jetzt vielleicht etwas voreilig erscheinen, aber ihr kennt ja das Sprichwort:

Der frühe Vogel ist der bestgekleidetste…

Bild 17

oder so ähnlich.

Folgendes Szenario hat sich in unserer frühelterlichen Phase im Prinzip in jeder Jahreszeit ähnlich wiederholt:

In unserer Unbeschwertheit sind wir anfangs immer erst losgezogen, um Klamotten zu besorgen, wenn wir (bzw. das Dödelkind) sie gebraucht haben…

Das führte dann dazu, dass der Dödel auch schon mal so

Bild_16

aussah…und das kann ja nun wirklich niemand wollen; auch wenn die Mode momentan ja für alles offen ist, was irgendwie „strange“ aussieht.

Unterm Strich kann man also durchaus sagen:

Wenn man als Elternteil zu spät loszieht, um Klamotten für das Kind zu kaufen, dann ist nur noch der „Müll“ übrig; oder Restbestände in der falschen Größe #ihrkenntdas.

Wie auch immer, wir sind ja nun mittlerweile versierte Elternfüchse und haben uns auch in diesem Jahr schon zumindest mal einen ersten (reicht im Leben nicht, aber der Anfang ist gemacht) Schneeanzug für den Dödel besorgt.

Die Herbst-Bekleidung ist natürlich schon in Sack und Tüten, die gab´s ja schließlich schon seit April zu kaufen.

Aber ich schweife ab, wir sind -wie auch schon im vorletzten Jahr- bei Jako-o fündig geworden.

Das Teil vom vor-/letzten Jahr sah so aus:

IMG_1626

Neutrale Farben waren uns wichtig; nicht, dass er noch von einem Polarbär gefressen wird, weil er schon aus 17km Entfernung erkennbar ist (aber da gehen die Meinungen ja bekanntlich auseinander). Außerdem sollte der Stoff fest, und ein ordentliches Futter vorhanden sein. Die Merkmale haben bei dem Anzug für uns sehr gut gepasst.

Apropos passt, wir kaufen solche Anzüge immer eine Nummer größer, damit sie im Folgejahr auch noch passen #ElternLifehackdesTodes. Zum einen macht es für uns einfach Sinn, weil die Winter ja meist nicht so lang sind, die Klamotten also eher seltener getragen werden. Zum anderen sind die Preise für (hochwertige) Schneeanzüge ja jetzt auch nicht mit denen von nem T-Shirt zu vergleichen.

Der Dödel trägt also seine Schneeanzüge vom Vorjahr selbst auf.

Das neu erworbene Teil findet ihr übrigens hier (davon gibt´s noch kein Tragebild, war dann doch noch zu warm #sorrynotsorry).

Was uns allerdings noch fehlt, sind Handschuhe, vernünftige Stiefel (die oben im Bild waren geliehen – wir ham´ja nix im Osten) und ein paar Wintermützen.

Bei Handschuhen war immer schwierig, dass er mit Fäustlingen nicht klarkam und bei den -ich nenne sie jetzt mal „Rittermützen“- war schon letztes Jahr immer das Problem, dass er überhaupt gar keinen Bock auf die Teile hatte, und ich kann es ihm nicht einmal verübeln, schließlich wird er von uns schon länger mit diesen Dingern belästigt 🙂

IMG_4231

Schuldig im Sinne der Anklage.

Ich fürchte, wir werden später mal in ein ganz ganz schlimmes Heim abgeschoben, aber das ist wieder ein anderes Thema.

Ich schweife schon wieder ab, Mütze, Schuhe und Co. brauchen wir also noch, und werden wir dann demnächst besorgen. Damit steht dann auch der nächsten Schlittenfahrt im Prinzip nicht mehr viel im Wege (außer vielleicht die Momentanen Temperaturen).

Welcher Typ seid ihr denn so, eher so Typ „Last-Minute-Käufer“, oder seid ihr so wie wir, die „erfahrene Kleindereinkleider“ ? Erzählt doch mal.

Warum wir jetzt schon Wintersachen kaufen

Des Dödels Dad bei

Instagram

Twitter

Pinterest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.